Essstörungen

"Anorexia nervosa", "Bulimie", "Binge eating", sind Krankheitsbilder hinter denen tiefliegende psychische Ursachen liegen.

Oft sind es Verletzungen oder erlernte negative Denkschemata aus der Kindheit die zu einer der genannten Störung führen. Langsam schleichend, oft verheimlicht, entwickeln sich Essstörungen über einen langen Zeitraum.

Aufgrund der Körperschemastörung der Betroffenen mit den oft einhergehenden Symptomen wie Herzrhythmusstörungen, Mangel an Mineralstoffen, Hormonstörungen, Störung des Immunsystems, ist eine ärztliche Betreuung vonnöten.

Außerdem leiden die Betroffenen oft unter einen mangelnden Selbstwert, übertriebene gesellschaftliche Normen, übertriebener Perfektionismus oder an depressiven Symptomen.

Hypnotherapie setzt man analytisch-suggestiv ein um Ursachen in der Vergangenheit aufzudecken oder gelernte negative Denkschemata aufzudecken.

Hypnotherapie ist dabei sehr effektiv um den Veränderungsprozess der Klienten zu fördern und zu stabilisieren.

Das lernen der Achtsamkeit gegenüber den eigenen Körper und das Erkennen der eigenen Gefühle gehören ebenso zu einer Therapie wie eine Analyse der unbewussten Automatismen, die in einem selbst ablaufen.

Mit der Erkenntnis wofür die Symptome der Störung stehen kann damit begonnen werden diese Muster zu bearbeiten.    

Kurz-Infos

Hypnose


gerichtete Aufmerksamkeit auf inneres geistig- seelisches und körperliches Erleben das Erkenntnisse und Wissen über sich vermittelt.




Wirkungsweise


Geistig- seelische und körperliche Auflösung und Bearbeitung von negativen Wahrnehmungen über sich - in Vergangenheit und Gegenwart - und die Veränderung in gewünschte Richtungen




Unbewusstes


innere verfestigte Wertevorstellungen, Lebensansichten die im Alltag automatisch gelebt werden und nach denen sich das eigene Leben ausrichtet. Dabei ist es egal ob diese Überzeugungen positive oder negative Wirkungen nach sich ziehen.




Kurzzeittherapie


nach ca. 3 - 5 Hypnoseanwendungen ist in der Regel eine gute Verbesserung der Symptomatik eingetreten.




Wissenschaftlich anerkannt


seit 2006 eine wissenschaftlich anerkannte psychotherapeutische Therapiemethode. Damit ist Hypnose ein Verfahren das neben z.B. der Verhaltenstherapie oder der Gesprächstherapie gleichwertig ist.




Selbstbestimmt und sanft


Sie haben während einer Hypnosesitzung jederzeit die Möglichkeit selbstbestimmt zu agieren. Dabei ist Hypnose eine sanfte förderliche Form mit hohem Potenzial das jeder nutzen kann.





HypnoSanus

Heilpraktiker für Psychotherapie

  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon
Bernhard Volk
Dorfstraße 28
97539 Dampfach

Tel.: 09528 9514188